Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Aktuelles 


Güntersen: Ein Dorf will sich selbst retten

Bürgerengagement in Güntersen

Der kleine Ort Güntersen im Landkreis Göttingen wurde in diesem Frühjahr bekannt, als die Bewohner hier einen Nazi-Aufmarsch verhinderten. Stattdessen organisierten sie das Frühlingsfest "Bunt gegen braun", zu dem mehr als 2.000 Menschen anreisten. Dafür wurde den Einwohnern in Lübeck jetzt der "Zeitzeichen-Preis" für Zivilcourage verliehen. Doch der Ort hat auch auf anderer Ebene zu kämpfen: In Güntersen ist der demographische Wandel besonders stark zu spüren, die Zahl junger Einwohner sinkt beständig. Um ihr Dorf zu retten, engagieren sich die Bewohner in verschieden Arbeitsgruppen. Wir schauen uns einige Projekte an, die die Einwohner selbst in die Hand genommen haben. Ein Beispiel ist die Suppenküche im Kirchenhäuschen. "Das ist einfach eine gute Möglichkeit, dass sich Leute hier austauschen über das, was in der Woche passiert", so Ortsbürgermeister Norbert Hasselmann (Grüne). Außerdem gibt es eine Dorf-Bücherei und einen Seniorenbeirat, der unter anderem das Kuchenbuffet für das Frühlingsfest organisiert.

NDR: Hallo Niedersachsen - 05.11.2015 19:30 Uhr

 

 

Kontakt

  |  

Impressum

  |