Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Aktuelles 


Güntersen ist eine Reise wert

Bericht über den Besuch Projektdelegation aus Mingerode:


Liebe Leute,
Max, Heiko und ich haben am 30.10.2015 der Gemeinde Güntersen einen Besuch abgestattet. Hintergrund dieses Besuches war, daß wir etwas lernen wollten - Güntersen hat schon vor einigen Jahren mit einem Prozess zur Dorfentwicklung begonnen.

Unter dem Motto „Dorf mit Zukunft“ wurde die Diskussion von 2000 bis 2012 geführt. Den Prozess und die Ergebnisse könnte ihr auf der Homepage www.Guentersen.de nachlesen.

Was unterscheidet uns von Güntersen:
-
Güntersen hat „nur“ 700 Einwohner
- Kneipe und Dorfladen mit einem breiten Lebensmittelangebot sind vorhanden
- der Ortsrat unterstützt das Projekt - auch mit Geld (jährlich 500.- Euro)
- Mittelzentrum „Adelebsen“ fünf Kilometer entfernt, nicht so dominierend wie bei uns Duderstadt

Was ist für uns sehr interessant war und worüber wir einmal nachdenken sollten:
-
Suppenküche jeden Dienstag: Für Interessierte wird zum Mittagessen eine Suppe angeboten. Sie wird vom lokalen Gastwirt gekocht und dient dazu, daß die Menschen nicht allein zu Hause essen müssen.
- lebendiger Adventskalender: Vom 01.12. bis 23.12. trifft man sich bei unterschiedlichen Menschen zuhause
- gemeinsame Apfelsaftaktion- Äpfel werden an einem Tag im Dorf gesammelt und der Saft wird den Vereinen zur Verfügung gestellt
- Ausstellung der Künstler aus dem Dorf – erstaunlich, welche kreative Leute im Dorf wohnen
- Es ist ein Verein mit dem Namen „Güntersener Zukunft e.V.“ gegründet worden.
Woran wollen wir gemeinsam arbeiten:

Schwerpunkt der aktuellen Diskussion in Güntersen: Die Betreuungssituation von älteren Einwohnern des Ortes. Ziel ist, daß ältere Einwohner solange wie möglich in ihrem persönlichen Umfeld und damit in Güntersen leben können. Das ist klar auch unser Ziel in Mingerode.

Wir hatten im Rahmen unseres Projektes auch die Arbeitsgruppe „Tagespflege“ gebildet. Die Gruppe mit Irmtraud, Manuela, Gaby und Luisa betreuen einmal im Monat ältere Einwohner des Ortes im Pfarrheim.

Wir haben zwei Schritte diskutiert.
- Zuerst soll der tatsächlich Bedarf vor Ort festgestellt werden.
- Entwicklung eines Modelprojektes zur Betreuung von älteren Menschen im ländlichen Raum - z.B. gemeinsame Pflegekräfte bzw. Wohnprojekt für ältere Einwohner.

Idee ist, daß diese beiden Schritte Güntersen und Mingerode gemeinsam gehen, um das Wissen aus beiden Orten gemeinsam zu nutzen.

Im Rahmen der kommenden großen Runde werden wir ausführlich über den Besuch berichten und das Thema zum Schwerpunkt des Abends machen. Auf jeden Fall ein spannendes und wichtiges Thema.

Hans Georg

 

Kontakt

  |  

Impressum

  |