Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Frühlingsfest  >> Pressemitteilungen 


Pressemitteilung GRÜNE Göttingen, 25.2.2014

Göttinger GRÜNE rufen zur Teilnahme am Frühlingsfest in Güntersen auf

Gegen Nazigedenkmärsche in Güntersen - Für Demokratie und Toleranz überall


Die Göttinger GRÜNEN rufen zur Teilnahme am Frühlingsfest „Bunt statt Braun“ am kommenden Samstag in Güntersen auf und hoffen auf eine breite Unterstützung aus der Region. Obwohl der Neonazi-Aufmarsch in Güntersen nach der Ankündigung des Verbots durch den Landkreis inzwischen abgesagt wurde, sei ein Gesicht-Zeigen wichtig, erklärt Mathis Weselmann, Sprecher des GRÜNEN Kreisverbands: „Menschenfeindlichkeit lässt sich nicht verbieten, wir müssen ihr mit einem deutlichen Zeichen für Demokratie und Toleranz begegnen."

Unter dem Motto „Kein Fußbreit den Neonazis in Güntersen und anderswo“ findet am 28.Februar 2015 in Güntersen ein Frühlingsfest statt. Anlass der Festes war die Anmeldung eines Naziaufmarsches zum Gedenken an den SA-Mann Horst Wessel, den Verfasser der NSDAP-Parteihymne. Dagegen hatte sich ein breites Bündnis, bestehend aus EinwohnerInnen in Güntersen um den dortigen Ortsbürgermeister Dr. Norbert Hasselmann, Gewerkschaften, Kirchen und Parteien gebildet. Nach Ankündigung eines Verbots durch den Landkreis Göttingen wurde der Aufmarsch vom Organisator abgesagt.

Busfahrkarten zum Frühlingsfest sind im Grünen Zentrum Göttingen, Lange-Geismar-Str. 73, 37073 Göttingen erhältlich.

 

Kontakt

  |  

Impressum

  |